Bleaching in unserer Zahnarztpraxis in Essen-Heidhausen

Weiße Zähne gelten unter vielen Menschen als erstrebenswert und werden häufig mit einem gesunden Lebensstil in Verbindung gebracht. Wer weiße Zähne hat, gilt als gepflegt und gesundheitsbewusst. Diese Annahme kann allerdings nur zum Teil gelten. Denn die Farbe der Zähne ist auch genetisch bedingt. Andererseits gibt es äußere Einflüsse, wie der übermäßige Genuss von Rotwein, Tee, Nikotin oder Kaffee, die Einfluss auf die Farbe der Zähne haben.


Ein Bleaching wirkt diesen Verfärbungen entgegen und kann sogar die natürliche Zahnfarbe um einige Nuancen aufhellen. Dabei ist Bleaching in der Zahnarztpraxis nicht nur aus zahnmedizinischer Sicht die risikoärmste, sondern auch das effektivste Methode.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie weißere Zähne erhalten wollen, beraten wir Sie gerne in unserer Zahnarztpraxis in Essen-Heidhausen. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Bleaching: Welche Wirkung kann erzielt werden?

Das Ergebnis, welches durch die Zahnaufhellung erzielt werden kann, ist von Patienten zu Patienten unterschiedlich. Um den Grad des Ergebnisses zu messen, kommt eine Farbscala zum Einsatz. Diese ist in verschiedene Nuancen unterteilt – von hell bis dunkel, meist in etwa 14 Schritten. Durch ein Bleaching kann eine Aufhellung um bis zu 7 Nuancen erreicht werden. Mittels Bleaching kann man also ein strahlend weißes Lächeln bekommen.

Was sollte vor dem Aufhellen der Zähne beachtet werden?

Vor der Behandlung muss der Zahnarzt Zähne sowie Zahnfleisch untersuchen. Bei Karies, Rissen oder undichten Füllungen besteht die Möglichkeit, dass das Aufhellungsmittel in den Zahn eindringt und dort den Zahnnerv schädigt. Dasselbe gilt für das Zahnfleisch, welches vollkommen gesund sein sollte.
Auf keinen Fall sollte ein Zahnbleaching in Eigenregie ohne vorhergehende Untersuchung bzw. Beratung durch den Zahnarzt stattfinden!

Wie verläuft die Bleaching-Behandlung?

Um den Effekt des Bleachings zu verbessern und das bestmögliche Ergebnis zu garantieren, empfehlen wir direkt vor dem Bleaching einer professionelle Zahnreinigung (PZR).


Im Anschluss wird das Zahnfleisch durch Abkleben geschützt, so dass das Bleaching-Gel ausschließlich an die Zähne gelangt. Danach wird eine Paste aus Wasserstoffperoxid auf die Zähne aufgetragen, die unter einen speziellen LED-Lampe aktiviert wird. Während einer einzigen Sitzung kann dieser Vorgang drei- bis viermal wiederholt werden.

Wie lange hält eine Zahnaufhellung?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Die Beständigkeit des Bleachings hängt nicht zuletzt von vielen Faktoren ab. Mundhygiene, Nahrungs- sowie Genussmittelgewohnheiten und die Beanspruchung der Zähne haben hierauf großen Einfluss. Grob gesprochen, kann man jedoch von einem Anhalten der Zahnaufhellung von etwa ein bis drei Jahre ausgehen.
Sollte der Effekt nachlassen, kann ein erneutes Bleaching durchgeführt werden. Wird die Zahnaufhellung professionell und unter zahnärztlicher Aufsicht durchgeführt, spricht nichts gegen ein erneutes Zahnbleaching.